Stefan-Schulz-Günther

Mein Name ist Stefan Schulz-Günther, ich bin Jahrgang 1981 und von Beruf Lehrer. Zudem bin ich ein getrennt lebender Familienvater.

Bis 2010 war ich aktiv für Lehramtsstudierende in der Hochschulpolitik an der Freien Universität Berlin. Ich bin Mitglied im Landesvorstand von „Mehr Demokratie e. V.“ und dort seit über 17 Jahren im Einsatz für mehr direkte Demokratie.

Im Jahre 2013 habe ich wegen eines Umzugs nach Templin mein Mandat als Bezirksverordneter in Tempelhof-Schöneberg abgegeben, aber dort viel Erfahrung in der Parlaments- und Ausschussarbeit gesammelt. In der Initiative Berliner Bankenskandal habe ich mich gegen die grassierende Korruption in Berlin engagiert.

Mein Hauptziel in der Kommunalpolitik ist Förderung von direkten Einflussmöglichkeiten für Bürger, sei es über Bürgerentscheide oder Bürgerhaushalte. Mit liegt außerdem die Bildung sehr am Herzen. Ich habe hier als politisch aktiver Lehrer einer Grundschule tiefen Einblick in die Abläufe und Probleme unseres Bildungssystems und kann dazu als Experte sprechen. Eine adäquate Ausstattung der Kitas und Schulen mit Material und Personal, sowie die Instandhaltung der Gebäude, sehe ich als größte Baustelle. Voranbringen möchte ich eine allgemeinverständliche Veröffentlichung des Kreis- bzw. Stadthaushalts sowie der Sitzungen und Beschlüsse in der Stadtverordnetenversammlung und dem Kreistag.